· 

Makaronáda laderí (vegan)

Eine Makaronáda ist in Griechenland nach den selbstgemachten Pommes das Lieblingsgericht aller kleinen und großen Kinder. Diese kann natürlich in diversen Variationen zubereitet werden. Mit oder ohne Hackfleisch, mit Fisch oder Meeresfrüchten, oder auch nur mit Gemüse. Hier eine unserer Lieblingsvarianten.

 

Was Du benötigst:

  • 500 g Spaghetti oder Bavette oder Fettuccine (am besten etwas breitere Nudelsorten verwenden)
  • 1-2 Zwiebeln und 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zucchini
  • ca. 400 g Champignons (ich bevorzuge die braunen)
  • Tomatensoße aus dem Glas oder frische Tomaten
  • evtl. etwas Tomatenmark
  • frische oder tiefgekühlte Petersilie
  • ca. 50 g Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

So wird's gemacht:

 

Wasser zum kochen bringen, reichlich Salz rein tun und die Nudeln kochen.

 

Pfanne erhitzen. Knoblauchzehen zerdrücken und Zwiebeln klein hacken. Olivenöl in die Pfanne geben und direkt danach den Knoblauch und die Zwiebeln dazu geben und andünsten. Damit sie schön karamellisieren können, eine Prise Zucker dazu tun. Anschließend Frühlingszwiebeln und Zucchini in Streifen schneiden, Champignons vierteln. Alles in die Pfanne dazu geben und weiter andünsten. Je nach Wunschkonsistenz ziehen lassen. Wir mögen das Gemüse noch etwas knackig, also dauert es bei mir max. 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer und etwas Gemüsebrühe würzen. Tomatensoße aus dem Glas dazu geben (wenn die zeit es erlaubt lieber frisch passierte Tomaten) und kurz aufkochen. Wer es es etwas tomatiger mag, kann noch einen Löffel Tomatenmark dazu geben. Mit etwas Petersilie garnieren. 

 

Ohne den obligatorischen Parmesankäse bleibt diese Makaronáda ein leckeres veganes Nudelgericht. Guten Appetit!

 


Versandkosten

Die Versandkosten liegen bei 5,90 pro Bestellung und sind unabhängig von der Anzahl der Artikel.
Ab 75,- € Versandkostenfrei.

Zahlarten

Versandpartner



Noch Fragen? Anrufen! +49 5251 8784581