Der Olivenbaum – Ein Wahrzeichen Griechenlands

Der älteste Olivenbaum auf der Welt befindet sich auf Kreta
© gatsi | stock.adobe.com

 

Der Olivenbaum ist ein Symbol für Frieden, Weisheit, Fruchtbarkeit, Wohlstand, Glück, Sieg. Er nährt, pflegt, schützt, heilt, gibt Kraft und inspiriert. 

 

In der Antike

Der Olivenbaum ist seit der Antike bekannt und stammt wahrscheinlich aus dem Gebiet des östlichen Mittelmeers. Als heiliger Baum stand er unter dem Schutz der Göttin Athene. Dem Mythos nach ging Athene im Kampf um die Gunst der größten und einflussreichsten Stadt der damaligen hellenischen Welt als Siegerin hervor. Ihr gegenüber stand der mächtige Meeresgott Poseidon. Die Göttin der Weisheit gewann das Duell, indem Sie den Einwohnern den Olivenbaum schenkte, den Baum, der Nahrung, Öl und Holz spendete. Die Einwohner gaben ihrer Stadt zu Ehren der Göttin den Namen Athen. Übrigens steht auch heute noch ein Olivenbaum an dem Ort, an dem sich die Legende ereignet haben soll. 

 

Für die alten Griechen symbolisierte der Olivenbaum das olympische Ideal, gekennzeichnet von Frieden und obligatorischem Waffenstilstand während der Dauer der Spiele. Daher krönten sie ihre Olympioniken mit einem ringförmiger Kranz, dem sogenannten „Kotinos“ (gr κότινος [kótinos]), gesteckt aus den Ästen des heiligen wilden Olivenbaumes. 

 

In der Tradition

Aufgrund der wichtigen Rolle, die die Olive im Laufe der Jahrhunderte im täglichen Leben der Völker des Mittelmeers und insbesondere in Griechenland gespielt hat, nehmen Zweige, Früchte und Olivenöl bei verschiedenen Aktivitäten einen ehrenvollen Platz ein.

 

Noch heute wird beispielsweise in der Provinz des Landes bei der Geburt eines Kindes ein Olivenbaum gepflanzt. Die Olive und das Kind wachsen gleichzeitig. Wenn das Kind im Alter von 6 Jahren in die Schule kommt, ist die Olive bereit, Früchte zu tragen. Der Olivenbaum wird mit der Familie wachsen, überleben und viele Generationen später dort sein, um uns an die Kontinuität und Entwicklung des Lebens zu erinnern.

 

Ein weiteres Beispiel ist das Logo der Olympischen Sommerspiele in Athen 2004. Es zeigt einen Olivenzweig auf blauem Hintergrund. Damit wurde das Symbol der antiken Siegerehrungen aufgegriffen. 

 

Der älteste Olivenbaum steht übrigens auf Kreta. Er wird auf 3.000-5.000 Jahren geschätzt und könnte aller Wahrscheinlichkeit nach der älteste Olivenbaum der Welt. Sein Umfang beträgt unten mehr als 13m, sein Durchmesser 3,60m.

 

Detailaufnahme Olivenbaum
© Werner | stock.aadobe.com

In der Religion

Seit der Antike gelten Olivenhaine als Orte der Behutsamkeit, der Stille und der Meditation. Die Zweige waren das Symbol von innerer Reinigung und brachten den Gläubigern Hoffnung. Der Olivenkranz war am Eingang der Hänge zu einigen Tempeln zu findet und ihm wurde eine große Bedeutung beigemessen.

 

In der heutigen christlichen Tradition insbesondere in der Orthodoxie spielen Oliven und Olivenöl eine besondere Rolle. So wird Olivenöl für die Feier einiger Sakramente wie Taufe, Beerdigungen oder Priesterweihe verwendet.

 

Für die Griechen ist der Olivenbaum viel mehr als nur ein Baum. Er ist Kultur, Geschichte, Tradition, Religion und Mythologie!

 



Noch Fragen? Anrufen! +49 5251 8784581


Pangaea im Verzeichnis ausgewählter Webseiten onlinestreet.de


Versandkosten

Die Versandkosten liegen bei 5,90 pro Bestellung und sind unabhängig von der Anzahl der Artikel. Ab 75,- € liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Die Versandkosten beinhalten Verpackungs- und Portokosten. Wir verpacken und versenden nachhaltig und nutzen bereits vorhandene Kartons, in denen der Transport des Olivenöls aus Griechenland nach Deutschland erfolgt.

Versandpartner



Zahlarten

Barzahlung oder Kartenzahlung
bei Abholung

Gegen Vorkasse