Olivenöl-ABC

Natürlich kannst Du in Olivenöl auch braten! Vorausgesetzt das Olivenöl ist gefiltert und Du achtest darauf, dass es nicht zu heiß wird.
Das Olivenöl wird aus ganzen Oliven, inklusive der Kerne gepresst.

Der weltweite größte Olivenölproduzent ist Spanien. Spanien liefert über 1,3 Mio. Tonnen Olivenöl jährlich, das wird man so schnell nicht toppen können. Neben Spanien gehören Griechenland und Italien zu den größten Olivenölproduzenten. Olivenöl aus Griechenland ist aufgrund der perfekten klimatischen Bedingungen und der meisten Sonnenstunden im Jahr schon etwas Besonderes und gehört zu den hochwertigsten Olivenöle der Welt. Die größte Menge des griechischen Olivenöls verbleibt...
Ein hochwertiges Olivenöl ist niemals billig. Trotzdem ist ein hoher Preis keine Garantie für beste Qualität. Gutes Olivenöl erkennen Sie am Geruch: Es riecht frisch und grasig. Am besten, Sie probieren das Olivenöl auf einem neutral schmeckenden Brot, zum Beispiel frisches Baguettebrot. Im ersten Moment kann das Öl etwas bitter schmecken. Im Abgang kann es ein pfefferiges Aroma aufweisen. Das ist ein Zeichen dafür, dass das Öl aus jungen, frischen Oliven gewonnen wurde. Wichtig: ein...

Die europäische Gemeinschaft hat vier verschiedene Güteklassen für Olivenöl erarbeitet. Die Güteklassen werden durch Herstellungsweise, Geschmack und den Anteil freier Fettsäuren bestimmt:
Neben der weit verbreiteten und bekannten Methode der Kaltpressung existiert auch die Methode der Kaltextraktion. Hierbei handelt es sich um eine moderne Methode, welche ebenfalls auf ein rein mechanisches Verfahren basiert. Das Olivenöl wir durch eine Zentrifuge (durch zentrifugieren) aus der Olivenpaste entnommen. Die Methode der Kaltextraktion ist sehr sauber und sehr schonend und das dadurch gewonnene Olivenöl von höchster Qualität. Im Prinzip könnte man sagen, die Kaltextraktion ist...

Eine Methode der Gewinnung von Olivenöl ist die Kaltpressung. Man spricht dann von kaltgepresstem Olivenöl. Die Kaltpressung ist ein rein mechanisches Verfahren, bei dem die Olivenpaste mit einer hydraulischen Presse gepresst wird. Der Druck und die Intensität dabei sind so stark, dass das Olivenöl aus der Olivenpaste getrennt wird. Früher gab es eine erste und eine zweite Pressung. Heute zu Tage sind die Geräte allerdings so leistungsfähig, dass das gesamte Olivenöl durch die erste...


Lets get social


KONTAKT

Nimm mit uns
Kontakt auf

Du hast Fragen zu unseren Produkten und Services? Ruf uns gern unter

 

05251 8784581

 

an oder schreibe uns über unser Kontaktformular.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Partner und Auszeichnungen

Pangaea Olivenöl unterstützt Naturfreunde – Richard Hesse Stiftung
Pangaea Olivenöl ist Mitglied bei der Solidarische Landwirtschaft Vauß-Hof Salzkoten Scharmede
Pangaea Olivenöl unterstützt Slow Food Deutschland
Pangaea im Verzeichnis ausgewählter Webseiten onlinestreet.de
Pangaea Olivenöl geht mit deinen Daten diskret um. Wir bekommen Unterstützung von eRecht24 rechtlichere Website


Versandkosten

Die Versandkosten liegen bei 6,00 pro Bestellung und sind unabhängig von der Anzahl der Artikel. Ab 75,- € liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Die Versandkosten beinhalten Verpackungs- und Portokosten. Wir verpacken und versenden nachhaltig und nutzen bereits vorhandene Kartons, in denen der Transport des Olivenöls aus Griechenland nach Deutschland erfolgt.

Versandpartner



Zahlarten

Pangaea Olivenöl nimmt gerne Kartenzahlung an

Barzahlung oder Kartenzahlung
bei Abholung

Gegen Vorkasse